merken

„Unsere Nachbarn sind großartig“

Sabine und Uwe Krause leben seit fünf Jahren in der Innenstadt West, betreiben eine kleine Brauerei. Und wollen nicht wieder weg.

© pawelsosnowski.com

Bei Görli-Bräu ging schon mehrfach nachts die Alarmanlage los. „Es war aber immer Fehlalarm“, sagt Sabine Krause. Sie und ihr Mann Uwe sind die Inhaber der kleinen Bierbrauerei auf der Löbauer Straße in Görlitz. Und sie sind Neulinge in der Innenstadt West, vor fünf Jahren sind sie aus Paderborn nach Görlitz gezogen, haben vor zwei Jahren mit ihrer Brauerei begonnen. „Wir haben uns ganz unterschiedliche Immobilien angesehen, auch direkt im Zentrum“, erzählt Sabine Krause. Das Ladengeschäft in der Löbauer Straße 28 habe ihnen auf Anhieb gefallen. Es sind großzügige Räume unter weißen, hohen Decken. Gründerzeit eben. Das Ehepaar hat mit viel Grün etwas Farbe dazugegeben. Sabine und Uwe Krause sind auch jetzt noch, zwei Jahre nach ihrem Einzug, zufrieden mit ihrer Entscheidung. „Hier haben wir den Platz, den wir brauchen“, sagt Sabine Krause. „Wir sind 500 Meter vom Bahnhof entfernt, wir sind hier an der Ecke gut sichtbar und im Grunde nur zwei Parallelstraßen weiter ist die Berliner Straße“, und damit die Görlitzer Geschäftsstraße. Parkplätze haben Krauses auch ausreichend vor der Tür. Eine solche Lage, sagen sie, wäre andernorts Gold wert, viel Gold.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden