merken
PLUS Döbeln

Unter der künstlichen Sonne

Das Supersommerwetter macht Sonnenstudios und Saunen kaum Konkurrenz. Sie haben sogar einige Vorteile zu bieten.

Unter der klimatisierten Collagen-Rotlicht-Liege im Döbelner Sonnenstudio Sun City kann sich Maria Schulz ganz entspannt sonnen.
Unter der klimatisierten Collagen-Rotlicht-Liege im Döbelner Sonnenstudio Sun City kann sich Maria Schulz ganz entspannt sonnen. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Sonne knallt, das Thermometer zeigt 35 Grad, der Hochsommer hat die Region fest im Griff. Knackige Sonnenbräune auf der Haut gibts beim Besuch im Freibad, auf dem Balkon, im Urlaub oder einfach beim draußen sein quasi kostenfrei dazu.

Wer jedoch glaubt, Sonnenstudios müssen deshalb vor allem in einem Sommer wie diesem in den Zwangsurlaub gehen, der irrt. „Wir haben die ganze Zeit geöffnet und auch täglich Kundschaft. Nur an den wirklich ganz besonders heißen Tagen machen auch wir mal hitzefrei“, versichert Monika Lauterbach, Inhaberin vom Döbelner Sonnenstudio Sun City.

Anzeige
Kino vor der schönsten Kulisse
Kino vor der schönsten Kulisse

Trotz Corona-Krise sind die Filmnächte auch dieses Jahr wieder mit einem bunten Programm zurück!

Tatsächlich seien die insgesamt sieben Sonnenbänke vor allem vor der Urlaubszeit heiß begehrt. „Die Leute wollen sich schon mal vorbräunen, damit die Haut dann nicht sofort der aggressiven Sonne ausgesetzt ist. Andere haben Hautprobleme und Empfindlichkeiten beispielsweise gegen bestimmte Strahlen der Sonne wie UVA oder UVB“, erläutert die Studiobesitzerin. Wer davon betroffen ist, muss seine Haut eigentlich komplett vor dem Sonnenlicht schützen.

 Doch genau für dieses Problem gibt es dank der künstlichen Sonne eine Lösung. „Wir haben Liegen, die ausschließlich mit UVA- oder eben mit UVB-Licht bestrahlen“, so Monika Lauterbach. Und auch die Intensität kann dosiert werden. Das ist in der natürlichen Sonne eben nicht möglich. 

„Außerdem tut Sonnenlicht immer auch der Seele gut, man kann sich entspannen und abschalten. Und: Unsere Liegen sind klimatisiert“, ergänzt sie noch. Auch dem Vorurteil, dass das Sonnenbaden Falten verursache, könne sie mit einer speziellen Sonnenliege entgegnen. Unter der Collagen-Rotlicht-Liege passiere nämlich genau das Gegenteil, verspricht die Studiobesitzerin.

Aber nicht nur auf die künstliche Sonne wollen viele Gesundheitsbewusste trotz Hochsommertemperaturen nicht verzichten. Für manche Sauna-Fans ist es kein Widerspruch, sich bei Sahara-Klima mit fast 40 Grad Celsius Lufttemperatur in die

90 Grad Celsius heiße Schwitzhütte zu setzen. „Unsere drei Saunen sind wirklich jeden Tag in Betrieb. Auch jetzt, im Sommer“, berichtet Nicole Uhlmann, Mitarbeiterin im Leisniger Solemed Fitness- und Gesundheitsstudio.

 Sommerlich angepasst wird das Saunaerlebnis allerdings trotzdem. Passend zur Tropenhitze und zur Jahreszeit gibt es Melonen-, Passionsfrucht- und Erdbeeraufgüsse. „Wir haben immer etwa zehn verschiedene Düfte für den Aufguss da und lassen unsere Gäste entscheiden, welchen sie gern möchten. Und jetzt im Sommer stehen eben die fruchtigen Düfte ganz oben auf der Wunschliste“, erzählt die Mitarbeiterin weiter.

Ein Großteil der Besucher zähle zum älteren Semester und absolviere die Reha-Kurse. „Besonders auch diese Kunden wollen den regelmäßigen Saunagang auch im Sommer nicht missen. Sie erklären uns immer wieder, wie gut das ihnen tut und dass sie sich kaum noch mit einer Erkältung herumärgern müssen“, so Nicole Uhlmann.

Mehr zum Thema Döbeln