Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

Unterrichtsausfall an Sachsen Schulen steigt weiter

Viele Schulen haben Stundenpläne gekürzt, weil Lehrer fehlen. Auch im Krankheitsfall gibt es keinen Ausgleich.

Von Andrea Schawe
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am häufigsten wurden Stunden in den Fächern Ethik, Kunst, Musik, Werken und Sport gestrichen.
Am häufigsten wurden Stunden in den Fächern Ethik, Kunst, Musik, Werken und Sport gestrichen. © imago/Steinach

Drei Tage lang hatten die Dritt- und Viertklässler einer Bautzener Grundschule in der vergangenen Woche keinen Unterricht, weil Lehrer krank waren. Kein Einzelfall: Insgesamt sind im ersten Schulhalbjahr 2018/19 fünf Prozent der Schulstunden ausgefallen, die nach geltender Stundentafel an allgemein- und berufsbildenden Schulen gehalten werden sollten. Das ergibt sich aus Zahlen, die die Schulen an das Kultusministerium melden.

Ihre Angebote werden geladen...