merken
PLUS

Dippoldiswalde

Unterschriften übergeben

Ein Investor plant in Rehefeld einen modernen Bau. Dagegen haben Anwohner eine Petition gestartet.

Am Freitag nahm Landrat Michael Geisler (mi., CDU) in Rehefeld die Unterschriften von Udo Meyer (li.) entgegen.
Am Freitag nahm Landrat Michael Geisler (mi., CDU) in Rehefeld die Unterschriften von Udo Meyer (li.) entgegen. © Andreas Weihs

Landrat Michael Geisler (CDU) ist eigens nach Rehefeld gekommen, um die Bedenken der Anwohner wegen der Baupläne anzuhören, sich selbst vor Ort ein Bild zu machen und die Petition von Anwohnern gegen die geplante moderne Bebauung am Grenzweg entgegenzunehmen.

Es geht um das ehemalige Erholungsheim vom einstigen volkseigenen Möbel- und Plüschwerk am Grenzweg, kurz Möplü. Es soll abgerissen werden, nachdem es seit Jahren leer steht. Drei neue Wohnhäuser will ein Dresdner Investor dort errichten. Diese sind aber bisher in einem sehr modernen Stil geplant. Daher regt sich in Rehefeld Widerstand dagegen. Der Ortschaftsrat lehnt das Projekt ab und Anwohner sammelten Unterschriften. 

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Mehr zum Thema Dippoldiswalde