merken
PLUS Löbau

Unwetter legt Internet und Telefon lahm

Unerwartete Spätfolgen von Blitz und Donner haben an der Technik auf dem Kottmarsdorfer Kirchturm Ärger gemacht - und dass in Zeiten von Homeoffice.

Internet von Kirchturm zu Kirchturm: Mitarbeiter von WDSL-Oberlausitz haben 2017 die Technik auf der Großennersdorfer Kirche installiert.
Internet von Kirchturm zu Kirchturm: Mitarbeiter von WDSL-Oberlausitz haben 2017 die Technik auf der Großennersdorfer Kirche installiert. © Matthias Weber

Dass dieses Unwetter am Sonntagmorgen vor mehr als einer Woche so einen langen Atem hat, hätte Marten Beckel nicht gedacht. Der Inhaber des Internetdienstleisters WDSL-Oberlausitz hat es aber zu spüren bekommen. "Wir hatten Probleme mit einem Gerät, dass auf dem Kottmarsdorfer Kirchturm angebracht ist", erklärt er. Zwar habe dort kein Blitz direkt eingeschlagen. Aber die elektrischen Ladungen, die bei dem Gewitter buchstäblich in der Luft lagen, haben eine Überspannung erzeugt. Das bekamen Nutzer in Großhennersdorf, Neundorf und Kottmarhäuser dann zu spüren - Telefon und Internet fielen aus.

Nachdem das betroffene Gerät zunächst wieder gestartet werden konnte, zeigte sich schnell, dass es nicht mehr einwandfrei lief, erklärt Beckel. Immer wieder häuften sich Fehlermeldungen. Deshalb war ein größerer Einsatz nötig, denn das Unternehmen dann am vergangenen Donnerstag - vier Tage nach dem Unwetter - auch in Angriff genommen hat. Klar ist seitdem auch: "Das Gerät läuft zwar wieder, aber wir müssen es ersetzen und hoffen, dass der Ersatz so schnell wie möglich kommt", sagt Marten Beckel. Es sei jetzt, wo die Produktion in vielen Unternehmen wegen Corona erst langsam wieder anläuft, gar nicht so einfach, einen Ersatz zu bekommen.

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.

Technik war gesichert

Weiterführende Artikel

Klickstark: Sommerfest am Jacobimarkt

Klickstark: Sommerfest am Jacobimarkt

Das Schiss'n in Neugersdorf fält coronabedingt aus - aber nicht ganz. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Mittwoch berichteten.

Der Kirchenfunk von Kottmarsdorf

Der Kirchenfunk von Kottmarsdorf

Auf dem Kirchturm sind jetzt Internet-Antennen installiert. Für die evangelische Gemeinde ein Zubrot - für den Betreiber die Lösung eines existenziellen Problems.

Internet scheibchenweise

Internet scheibchenweise

In Walddorf gibt‘s schnelles Netz, aber nicht überall. Bis der ganze Ort ausgebaut ist, sind einige Probleme zu beseitigen.

Wenn das Internet vom Kirchturm kommt

Wenn das Internet vom Kirchturm kommt

Eine Strahwalder Firma schließt Lücken im Netz. Dazu braucht es Geduld.

Vorzuwerfen hat sich das Unternehmen wegen dieser Panne nichts: "Wir hatten die möglichen Sicherheitsvorkehrungen alle getroffen, um unser System zu schützen", erklärt der WDSL-Chef. Aber gegen höhere Gewalt wie in diesem Fall sei man eben machtlos. In den vergangenen Tagen hat das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern nun bei zahlreichen Kunden Schäden behoben, damit vor allem jene, die wegen Homeoffice und Videoschalten derzeit verstärkt beruflich auf das Internet angewiesen sind, schnell wieder eine Verbindung haben. Zum Teil hatten die Folgen des Unwetters bei einigen Nutzern Router zerstört. Inzwischen habe man alle Probleme weitgehend behoben und hoffe, dass die Technik stabil laufe, bis man das betroffene Gerät dann auch noch gegen ein neues austauschen könne.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau