merken

Döbeln

Unwetter wütet in Leisnig - Feuerwehr im Dauereinsatz

In der zweiten Unwetternacht in Folge waren die Helfer der Feuerwehren mit den zum Teil erheblichen Folgen bis in die Morgenstunden beschäftigt.

Die Straße zwischen Leisnig und Hartha in Minkwitz musste über Stunden gesperrt werden. Wasser und Schlamm stürzten auf die Straße und machten sie unpassierbar. Mindestens ein Laster und drei Autos blieben darin stecken.
Die Straße zwischen Leisnig und Hartha in Minkwitz musste über Stunden gesperrt werden. Wasser und Schlamm stürzten auf die Straße und machten sie unpassierbar. Mindestens ein Laster und drei Autos blieben darin stecken. © Lars Halbauer

Leisnig. In Leisnig haben Hagel und die kurzen, heftigen Niederschläge am Dienstagabend vor allem in den Ortsteilen Schäden hinterlassen, sagte der Leisniger Wehrleiter Bernd Starke am Mittwochmorgen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden