SZ +
Merken

Uta Bresan singt beim Krabatfest

Die wichtigsten Punktefür die dreitägige FeteMitte Juli im Ortsteil Sollschwitz stehen.

Teilen
Folgen

Von Hagen Linke

Es ist zwar erst Mitte Februar, aber in Wittichenau sind die Planungen für das Krabatfest in Sollschwitz vom 18. bis 20. Juli schon in vollem Gange. „Die Zeit vergeht so schnell“, sagt Bürgermeister Udo Popella. Georg Brösan, Ortsvorsteher von Sollschwitz, hält die organisatorischen Fäden in der Hand und gab im jüngsten Stadtrat einen Überblick über die angedachten Programmpunkte der siebenten Auflage. Anders als bei den Festen zuvor wird es keinen Festumzug geben. „In der Vergangenheit haben sich zu viele Bilder wiederholt“, sagte Brösan.

Stattdessen können die Besucher im 300-Einwohner-Dorf Sollschwitz von einem Veranstaltungsort zum nächsten ziehen – entweder zu Fuß, per Rad, mit Kremsern oder mit Gondolieres. Auf dem Festplatz steht die große Bühne. Bis zur Sollschwitzer Mühle werden sich Schausteller präsentieren. „Einige Zusagen liegen schon vor“, sagte Georg Brösan. Auf dem Mühlenhof wird ein Viehmarkt abgehalten. Es gibt einen Streichelzoo, Reitmöglichkeiten und eine Fohlenschau. Auch die Vorstellungen für die Programmpunkte an den drei Tagen sind schon recht konkret.

Freitag, 18. Juli

Gegen 17 Uhr beginnt das Fest mit „Ü40-Feuerwehrwettkämpfen“. „Wir rechnen mit 25 Mannschaften“, sagte Georg Brösan. Um 19Uhr folgt der offizielle Start, an dem sich ein Rundgang mit Politikern, Mitgliedern des Krabatvereins und Gästen anschließen wird. Nach der Ehrung der Besten bei den Feuerwehrwettkämpfen gegen 21 Uhr, folgt ein musikalisches Festprogramm, das von Feuerwerk und Disco abgelöst wird.

Sonnabend, 19. Juli

Am Kulturhaus soll es nachmittags spezielle Angebote für die Kinder geben. Auf der Dorfaue ist ab 14Uhr ein sportlicher Krabat-Triathlon geplant, bei dem Mannschaften aus der näheren Region teilnehmen werden. Gegen 16 Uhr folgt ein Folklore-Programm. Auf dem Bauernhof Scholze werden am Abend Laien-Theater-Spielgruppen zu erleben sein. Auf dem Festplatz spielt danach die Gruppe „Six“, die schon im Vorjahr beim Dorffest für Stimmung gesorgt hat. „Da kam von allen Seiten Lob“, so Georg Brösan. Die großen Programmpunkte werden so gestaltet, dass es zu keinen Überschneidungen kommt. Ebenfalls am Samstag sollen Fahrradtouren zur neuen Käserei nach Kotten angeboten werden.

Sonntag, 20. Juli

Der Vormittag ist dem Gottesdienst auf dem Marktplatz in Wittichenau vorbehalten. Gegen 11 Uhr startet ein musikalischer Frühschoppen in Sollschwitz, beim Programm um 14Uhr werden sich auch die Gäste aus Lubomierz beteiligen.

Auftreten werden unter anderem die Tanzgruppe Schmerlitz, der Sorbische Männerchor Delany, Kunstradfahrer sowie Schlagersängerin Uta Bresan – eine Sollschwitzerin.