merken

Döbeln

Vandalismus auf Straßen im Kreis nimmt zu

Auch wenn es keine Statistiken gibt - die Straßenmeistereien spüren einen Anstieg von Straftaten. Das hat auch erhebliche finanzielle Auswirkungen.

Beschmierte Verkehrsschilder, herausgerissene Leitpfosten - und selbst vor Ampeln machen die Täter nicht Halt.
Beschmierte Verkehrsschilder, herausgerissene Leitpfosten - und selbst vor Ampeln machen die Täter nicht Halt. ©  Sebastian Schultz

Mittelsachsen. Die sechs Straßenmeistereien im Landkreis Mittelsachsen haben immer häufiger mit den Folgen von Vandalismus zu kämpfen. „Eine konkrete Statistik gibt es zwar nicht, aber wir verspüren eine leicht zunehmende Tendenz“, berichtet die Leiterin der Abteilung Straßen im Landratsamt Ute Friedrich. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden