merken

Leben und Stil

Veganer Wein - was soll das sein?

Um Wein ohne tierische Produkte herzustellen, greifen Winzer zu Erbsen und Bohnen. Schmeckt denn das?

Silvio Nitzsche ist Sommelier, betreibt in Dresden die WeinKulturBar und schreibt regelmäßig in der SZ.
Silvio Nitzsche ist Sommelier, betreibt in Dresden die WeinKulturBar und schreibt regelmäßig in der SZ. © SZ

Von Silvio Nitzsche 

Ist es ein Trend, der aus einem Sommerloch entsprungen ist oder ein ernst gemeintes Bedürfnis? Das haben sich einige Produzenten gefragt, als vor zwei, drei Jahren die Nachfrage nach veganen Weinen stieg. Vielen erschien es absolut unlogisch, Wein mit tierischen Produkten in Verbindung zu bringen. Wein kommt, das wissen wir alle, aus Trauben. Fleisch im Wein? Na ja, das kommt höchstens bei einigen Kochrezepten vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden