merken
PLUS Pirna

Verband gerät in Zeitnot

Ab 2021 soll in der Fußball-Landesklasse nur noch mit drei Staffeln gespielt werden, aber der Plan gerät ins Wanken. Eine Verschiebung ist wahrscheinlich.

© dpa

Gerald Socha zuckt mit den Schultern und bedauert: „Leider nein, es gibt keine verbindlichen Neuigkeiten.“ Socha ist einer der vier Staffelleiter der Fußball-Landesklasse. Für diese ist eine Reform geplant: Ab der Saison 2021/22 soll nur noch mit drei statt vier Staffeln gespielt, die Anzahl der Vereine von 60 auf 48 reduziert werden. Der Termin droht nun zu platzen.

Am vergangenen Wochenende wollte sich der Sächsische Fußball-Verband (SFV) zu den Regularien beraten und diese auch verabschieden. Aufgrund der Corona-Krise wurde der Termin abgesagt, einen neuen gibt es nicht. Den Plan umzusetzen und die kommende Serie als Qualifikationsjahr zu nutzen wird immer unwahrscheinlicher. „Aktuell steht es doch in den Sternen, ob das laufende Spieljahr überhaupt zu Ende gespielt werden kann“, sagt Socha.Inzwischen werden bei den Verbänden Szenarien durchgespielt, ob und wie es weitergehen könnte. „Es ist alles von Entscheidungen höherer Leistungsebenen, also der Entscheidungskette, abhängig“, so Socha. Er selbst hält vieles für möglich: „Abbruch der Saison, alle Spiele werden annulliert und es gibt keine Auf- und Absteiger.“

Anzeige
Live-Talk zur Baustelle Großenhainer Straße
Live-Talk zur Baustelle Großenhainer Straße

Die Stadt Dresden und die DVB laden alle interessierten Bürger am 18. Mai 2021 18:00 Uhr zu einer Live-Talk-Sendung ein und beantworten Fragen.

 Verrückter, aber offensichtlich nicht gänzlich unmöglich: „Weiterführung der laufenden Saison bis Ende Juni 2021“. Socha denkt dabei wohl an ein Szenario, welches einen Punktspielbetrieb in diesem Jahr nicht mehr ermöglichen würde. „Eine Terminsetzung für irgendeine Maßnahme oder Entscheidung ist unter den jetzigen Gegebenheiten auf keinen Fall möglich.“ Eine Verschiebung der Reform um ein Jahr „wird daher immer wahrscheinlicher“. (js)

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna