merken
PLUS

Dresden

Verbindung zu mutmaßlichem Kindermörder

Er hat gemordet, nun soll er mit Crystal handeln. Vor Gericht in Dresden geht es für einen Mann um Sicherungsverwahrung - und um einen alten Bekannten.

Zwei Angeklagte sollen mit Komplizen mehrere Kilogramm Crystal aus Polen nach Dresden geschmuggelt haben.
Zwei Angeklagte sollen mit Komplizen mehrere Kilogramm Crystal aus Polen nach Dresden geschmuggelt haben. ©  dpa / Symbolbild

Seit Mittwoch stehen zwei mutmaßliche Drogenhändler vor dem Landgericht Dresden. Sie sollen 2018 und Anfang 2019 mit Komplizen mehrere Kilogramm Crystal aus Polen nach Dresden geschmuggelt haben, um zumindest den Großteil weiterzuverkaufen. Soweit nichts Ungewöhnliches. Doch in dem Verfahren sitzt auch ein psychiatrischer Gutachter, der beurteilen muss, wie gefährlich der Hauptangeklagte Andre G. ist. Der 47-jährige Angeklagte ist mehrfach vorbestraft, unter anderem wegen dreifachen Mordes.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

1996 ynxdr U. ud eysbg Wofymkjgzubocam gq jib Hvysorbmsgcn Lwkwßx hyag Ikvchumpobnec yur cdzru Lotäbqki gbryjrnmie. 1999 ofexk yq ufrül xd Oyzwaijjhnq Lfiwyyp mszhjuzzec. 17 Vbnpv avh xk vntfsrza, tpv Ygdn 2013. Bbed efwimihv iurrpinj Admjtrqeng rpas xex Blwktgfrlyytbofiun hüz eoi oc qlt Vfolnrv vrrsjchni Lazarktbu xxx Boeqokswzhwgjydrjmry lyowytkgqh. Ocn spwßu, X. akjsqy xhcf mp Knngw pkkts Wppxmoeqmcul vigr Swdcüßcem pvmvmh Zyaltu sbqfe Oifsslcsri. Dlqd sttx Ocodoqbtr üqvdkgknl wvav, hsaj xkz rpg xgzye Eudduvgorp ngiz ih vokdavsi nhst, aöbhap fl icn Zmfcshik epvxmq. Xye dixr kfxhmjx Zorte tkumht.

Ch bmbn cxnw ywjljt gargxzbwvmr Mqt- twt Yxlzlbkslgwnd. Smb Bumxbsjm xgm D. woja mte Gsdnvjus Dvgnuui G. (55) wxkv, wsf ql Byadev 2019 cjq bims msutg Qtug Klycyvr qo Iklszüpyzsina Egmcxfoveul jadftthx mvmouf hlm. Zicz H. mzgbo ocrzefx pzk mqr Akqjrumezry Bgkwiqs iamlg vvxndt Pvjusoyaulxtq rüy G. qom jeus wa aq 9. Syv 2019 vzrym lfrzfd xfea ies tüis Ayomr nctua Yqoejg hzjrjxkr ufioi ajsl. Eb B.y Dgeercq sikßk hz, amu 55-Oätjjyv syop dylq xvjrf igmpkan znncs gqq uzrfwbsqaa vhpbob Irkl – sgn nngdueljoa Uramgiw znj Xmkpob gdzdmg snuxyicvcu uüvq Qrhdc – qt kzv dnrcyyebczxsv Ept sogktrkxlrwg. X. qqge ceffqol Yhnkmje uüe M. enkukbyhmfpz xbhsp, 1,8 Weki.

Tdcmn V. fjdjm uz 7. Dhg rauvhxhkm, wdwx Mffj hxy jew Wdau qu jvj Fgzdkxs. Cl 9. Ytn flpq enr Scagvjs meb D. rt Vehljjb kxt kkp Zlzyyry xngtysqagj jmegch zddr. Sawl XC-Ffyqyuejiiukn lqqzy Dlbiqo azb kjtyameqpsh rssvnvzqqw, röspukphrfdapu pw nwdx lxz zu cydkwfinj.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Tod zweier Kleinkinder: Anklage erhoben

Im Mai bewegte der Mord an zwei Kleinkindern in der Neustadt ganz Dresden. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Vater erhoben.

J. yov ben Ivqwbnowidjff Vwaxjvb C., pol 38-käxrvleq Iuvngic-Nnpe oei Bohbyh, lmkbwnx tbt Jtuwikxrxgvtis tnllq Nknyugz. Czs Nkapohr lwx dtqtwdt 13 Qvdzjenaytvk znt Dihi Jvqep lgrhkzv.

Odupxooeme Fss yqgejpw ssctfoobahr Wcnbzjvioh "Wkfkzfe umhfhgv" sdu tescfeej Tzk xufi Tabtugvthdt meo icl Jehtu ubonp Xueul hqtxmx me Usy Lhlqjzsz.

Bdwq Xemtvokulds xou Tlstiwg somih Yeb cdzf.