merken
PLUS Görlitz

Vereine distanzieren sich von Solo-Flugsportler

Matthias Schwarz hatte das Flugverbot in Corona-Zeiten kritisiert. Die Vereine halten sich ohne Diskussion an die Regeln.

Das waren noch Zeiten: Ein Segelflugzeug auf dem Flugplatz in Görlitz. Momentan ruht der Vereinssport.
Das waren noch Zeiten: Ein Segelflugzeug auf dem Flugplatz in Görlitz. Momentan ruht der Vereinssport. © Archivfoto: privat

Die drei auf dem Flugplatz ansässigen Vereine Görlitzer FSC, Fliegerclub Eibau-Oberlausitz und Leichtflieger-Oberlausitz distanzieren sich von Flugsportler Matthias Schwarz. Er hatte kürzlich in der SZ darüber geklagt, dass er während der Corona-Ausgangssperre seinem Hobby nicht allein weiter nachgehen darf. Wenn er allein starte, fliege und lande, gefährde er niemanden, hatte Schwarz argumentiert.

Die drei Vereine hingegen erklären in einer gemeinsamen Mitteilung, sich strikt an alle Regeln gehalten zu haben. „Wir haben den Flugbetrieb eingestellt und diskutieren da auch nicht rum“, sagt Robert Grau stellvertretend für alle. Borchert Pohle ergänzt, dass Schwarz schon seit Jahren nicht mehr Mitglied des Fliegerclubs Eibau-Oberlausitz sei. „Seine Argumentationen entsprechen nicht denen der ansässigen Vereine“, sagt Pohle. 

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Flieger müssen weiter am Boden bleiben

Nach Aussage der Stadt bleibt der Flugplatz für die Sport- und Freizeitnutzung weiter geschlossen. Bürgermeister Michael Wieler beruft sich dabei auf die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung. Dort ist in § 4 geregelt, dass Sportstätten nicht geöffnet werden dürfen. Der Flugplatz als solcher ist keine Sportstätte, wenn er zum Beispiel durch Geschäftsreisende genutzt wird, die hier ankommen. Von Fliegern, die in ihrer Freizeit nur mal eine Runde drehen wollen, wird er aber als Sportstätte genutzt – und das sei weiterhin verboten.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz