SZ +
Merken

"Vereint in Vielfalt"

Dresden. Etwa 300 000 Besucher erwartet Dresden beim bundesweiten Festakt zum zehnten Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Unter dem Motto "Vereint in Vielfalt" gibt es Musik- und Kulturprogramme für Bürger und Gäste der Stadt.

Teilen
Folgen

Dresden. Etwa 300 000 Besucher erwartet Dresden beim bundesweiten Festakt zum zehnten Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Unter dem Motto "Vereint in Vielfalt" gibt es Musik- und Kulturprogramme für Bürger und Gäste der Stadt. Bundespräsident Johannes Rau wird einen Empfang im Schloss der Stadt geben. In der Semperoper findet der Festakt statt. Die Altstadt lädt zu einem großen Bürgerfest ein. Bereits am 2. Oktober eröffnen Kinder und Jugendliche das Fest mit einem eigenen Programm. Das teilte gestern der Chef der sächsischen Staatskanzlei, Thomas de Maiziére (CDU), in Dresden mit.
Die Kosten für die zentralen Feierlichkeiten sowie die Betreuung mehrerer Bürgerdelegationen belaufen sich nach Angaben der Staatskanzlei auf 740 000 Mark. Sachsen finanziert davon 380 000 Mark. Den Rest trägt der Bund.
Das Fest wird seit 1990 jährlich an wechselnden Orten gefeiert. Ausrichter ist jeweils das Bundesland, das den Vorsitz im Bundesrat inne hat. Noch bis zum 31. Oktober ist Sachsens Regierungschef Kurt Biedenkopf (CDU) Präsident der Länderkammer. (SZ)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!