merken

Döbeln

Vergewaltigung statt rätselhafter Todesumstände

RTL verschiebt aufgrund aktueller Ereignisse in Mühlheim an der Ruhr den geplanten Beitrag über den mysteriösen Tod des Leisnigers Christian Morgenstern.  

Kerzen und Blumen auf der Tragnitzer Muldenbrücke zum Gedenken an den Leisniger Christian Morgenstern. Die Frage nach dem Warum und Wie beschäftigt Familie und Freunde nach wie vor stark. Kaum einer geht von einem Selbstmord aus,
Kerzen und Blumen auf der Tragnitzer Muldenbrücke zum Gedenken an den Leisniger Christian Morgenstern. Die Frage nach dem Warum und Wie beschäftigt Familie und Freunde nach wie vor stark. Kaum einer geht von einem Selbstmord aus, © Dietmar Thomas

Leisnig. Wahrscheinlich haben viele Leisniger am frühen Montagabend vor dem Fernseher gesessen und auf RTL das Magazin „explosiv“ verfolgt. Angekündigt war ein Beitrag, in dem es auch um den Leisniger Christian Morgenstern gehen sollte, der zu Jahresbeginn unter für Familie und Freunde mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden