merken

Löbau

Stieg dieser Zittauer betrunken ins Auto?

Am Donnerstag beginnt in Görlitz das Berufungsverfahren wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr gegen den 38-Jährigen. Ein Gutachten soll besonders Ausschlag geben.

Symbolbild © dpa

Ein Zittauer, der vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe und Führerscheinentzug verurteilt wurde, hat Rechtsmittel eingelegt und ging gegen das im März erlassene Urteil mit Berufung in die nächste Instanz. Am Donnerstag wird nun neu verhandelt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden