SZ +
Merken

Verhandlungen über Sachsenmodelle laufen

Zittau. Die Verhandlungen über den Verkauf der Sachsenmodelle GmbH Zittau werden in dieser Woche fortgesetzt. Das bestätigte die zuständige Insolvenzverwalterin Hannelore Krüger-Knief gestern der SZ....

Teilen
Folgen

Zittau. Die Verhandlungen über den Verkauf der Sachsenmodelle GmbH Zittau werden in dieser Woche fortgesetzt. Das bestätigte die zuständige Insolvenzverwalterin Hannelore Krüger-Knief gestern der SZ. Man konzentriere sich derzeit auf drei, maximal vier potentielle Investoren, sagte die Kölner Rechtsanwältin. Hauptaugenmerk werde bei den Verhandlungen auf die Fortexistenz des Unternehmens und den Erhalt des Standortes Zittau gelegt. Dazu gehöre auch eine Finanzplanbestätigung durch die jeweilige Hausbank, betonte Frau Krüger-Knief. Die letzten Gespräche seien für Freitag geplant.
Arbeitsplatzgarantien spielen bei den Verhandlungen offenbar keine Rolle. Diese seien aus betriebswirtschaftlicher Sicht der "blanke Unsinn", sagte die Insolvenzverwalterin. Die Erfahrungen der vergangenen zehn Jahre hätten gezeigt, dass es töricht ist, Firmenverkäufe an zu garantierende Beschäftigungszahlen zu koppeln. Die Angaben des Zittauer Wirtschaftförderers Holger Knüpfer, dass er mit einem Verkauf des Unternehmens im Mai oder Juni rechne, bezeichnete Frau Krüger-Knief als "gar nicht ganz falsch". Sie visiere aber eher den 1. Juni an. Der Zeitpunkt hänge wesentlich von den Banken ab. (SZ/pc)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!