merken
PLUS

Vermieter müssen nachbessern

über Mogeleien auf  dem Wohnungsmarkt

Jenny Thümmler

Rollstuhlfahrer haben es wirklich nicht leicht. Wegen der tausend Alltagsprobleme nicht und auch nicht beim Wohnen. Eine schnelle Internetsuche im Görlitzer Wohnungsmarkt zeigt es: Von 193 verfügbaren Wohnungen werden null als rollstuhlgerecht angezeigt. Mit stufenlosem Zugang sind es drei. Dann gehören sie aber schon zum betreuten Wohnen, was für Jüngere unpassend ist. Eine wirklich magere Auswahl.

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Andere Vermieter bewerben Wohnungen als für Rollstuhlfahrer geeignet, die es nicht wirklich sind. Fahrstühle halten auf der halben Etage, am Eingang sind zwei, drei Stufen zu bewältigen, das Badezimmer ist winzig oder hat nur eine Badewanne. Alles in Ordnung für Senioren, die schlecht zu Fuß sind. Aber für diejenigen, die gar nicht mehr laufen können, sind solche Angebote unnütz. Es reicht eben nicht, wenn die Wohnung passt. Man muss auch hineinkommen.

Die Görlitzer werden immer älter, also wird es in den kommenden Jahren und Jahrzehnten wohl auch mehr Rollstuhlfahrer geben. Es wird Zeit, dass Vermieter nachbessern.