merken

Politik

Versagt auf ganzer Linie

Die Flüchtlingszahlen auf den griechischen Inseln steigen. Die Situation ist unerträglich – für die Flüchtlinge, für die Griechen, für Europa. Ein Kommentar.

© dpa/SZ

Von Detlef Drewes

Es sind nicht die Zahlen der Hilfesuchenden, die explodieren, sondern das Elend. Während die EU-Behörden in Brüssel den Deal mit der Türkei stets als Beispiel für eine wirkungsvolle Zusammenarbeit gelobt haben, waren Experten schon länger skeptisch. Denn die Abmachungen funktionierten nie so, wie es geplant war. Dass die Zahlen trotzdem zurückgingen, lag wohl eher daran, dass das Abkommen mit Ankara als Abschreckung nützlich war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden