merken
PLUS

Versammlung gegen Staub und Lärm

Vor dem Hintergrund eines „Sandsturms“, der zum wiederholten Male Sand vom Tagebau durch die Stadt trieb, ruft die Wählervereinigung Klartext alle Weißwasseraner dazu auf, möglichst zahlreich zu der Einwohnerversammlung in der Stadtbibliothek am 8.April zu erscheinen.

Vor dem Hintergrund eines „Sandsturms“, der zum wiederholten Male Sand vom Tagebau durch die Stadt trieb, ruft die Wählervereinigung Klartext alle Weißwasseraner dazu auf, möglichst zahlreich zu der Einwohnerversammlung in der Stadtbibliothek am 8. April zu erscheinen. Ab 18 Uhr werden Vertreter von Tagebaubetreiber Vattenfall zum Thema „Lärm und Staubbelastung durch den Tagebau Nochten auf die Stadt Weißwasser“ Stellung beziehen. Vattenfall wird dabei die aktuellen Ergebnisse des Monitorings vorstellen.

„Nur wenn viele Weißwasseraner kommen, kann gezeigt werden, dass Vattenfall weiter alles unternehmen muss, um unsere Stadt vor Belastungen durch den Tagebau zu schützen“, sagte Klartext-Stadtrat Timo Schutza im Vorfeld. Das gehe sicher nicht zu hundert Prozent. Aber vielleicht sei es im Rahmen der Versammlung möglich, Vattenfall ein Stück mehr zu sensibilisieren und dazu zu bringen, noch besser auf die Einwohner einzugehen. „Denn obwohl der Tagebau inzwischen weiter gezogen ist, hat die Belastung kaum abgenommen“, sagt Schutza weiter. (sdt)

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Einwohnerversammlung: 8. April, 18 Uhr,

Stadtbibliothek Weißwasser, Straße des Friedens 14.