merken
PLUS

Verstärkung für Katastrophenschützer

Drei Helferanwärter haben jetzt erfolgreich die Prüfung abgelegt.

Am Sonnabend hat beim Ortsverband Riesa des Technischen Hilfswerks (THW) die diesjährige Prüfung der Grundausbildung des THW-Geschäftsführerbereichs Dresden stattgefunden. Auch aus dem Zittauer Ortsverband haben THW-Mitglieder daran teilgenommen, teilt der Verband mit. Für Alice Fischer, Heiko Brade und Robert Scholze hieß es nach der sechsmonatigen Grundausbildung in Zittau, das erworbene Wissen rund um die Einsatzmöglichkeiten der vielfältigen Ausstattung des THW unter Beweis zu stellen. Dabei wurde besonders auf den richtigen Gebrauch und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften geachtet.

Alle drei Zittauer Helferanwärter haben die gesamte Prüfung, die sich aus einem theoretischen Teil mit 40 Fragen, einem praktischen Teil mit 24 Aufgaben und einer Teamprüfung zusammensetzt, bestanden und damit die Erfolgsstory der Ausbildung im THW Zittau fortgeschrieben. In der 22-jährigen Geschichte des Zittauer THW-Ortsverbandes haben bisher alle jemals zur Prüfung angetretenen Helferanwärter die Grundausbildungsprüfung erfolgreich absolviert. Die Kameraden des THW Zittau freuen sich über diese dringend benötigte Verstärkung und sind weiterhin auf der Suche nach Bürgern der Region, die bereit sind, auf ehrenamtlicher Basis das THW bei der Bewältigung seiner Aufgaben im Bevölkerungsschutz zu unterstützen. Interessierte könne sich gern an den Ortsbeauftragten des THW Zittau wenden, schreibt der Verband. (SZ)

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

www.thw-zittau.de