merken
PLUS

Vertritt die Interessen Behinderter

Die Amtszeit von Marlies Kunath als Behindertenbeauftragte des Kreises wurde bis Ende 2014 verlängert.

Marlies Kunath aus Dippoldiswalde ist seit Anfang 2010 Behindertenbeauftragte des Landkreises. Der Kreistag hat die 52-Jährige einstimmig erneut in ihrem Amt bestätigt. Die neue Amtsperiode endet nun am 31.Dezember 2014.

Die Diplomsozialpädagogin und Familientherapeutin setzt sich im Landkreis für gleichwertige Lebensbedingungen von Menschen mit und ohne Behinderung. Das gilt für alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Dazu gehören auch Stellungnahmen zu Bauvorhaben mit Blick auf die Barrierefreiheit sowie das sich Kümmern darum, dass behinderten Menschen das Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel oder die Teilnahme an touristischen Angeboten erleichtert wird. Das erfordert auch, andere für die Belange Behinderte zu sensibilisieren. Als Behindertenbeauftragte hält sie auch den Kontakt zu Selbsthilfeverbänden und Vereinen und setzt sich für die Zusammenarbeit derjenigen ein, die die Interessen von behinderten Menschen vertreten. Für ihre Arbeit im kommenden Jahr setzt sie den Schwerpunkt ihrer Arbeit beim Thema Gewalt gegen Frauen mit Behinderung. (SZ/schl)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die Sprechzeit der Behindertenbeauftragten in Dippoldiswalde: donnerstags, 9 bis 13 und 13.30 bis 17 Uhr, Altenpflegeheim der Diakonie, Alte Dresdner Straße 9, Anmeldung erbeten unter 03504 600971.