merken

Sport

Vettel fordert eine andere Formel 1

Er hält zwar viel von Tradition. Der vierfache Weltmeister wünscht sich aber auch drastische Regelneuerungen. Offen bleibt, ob er das noch als Fahrer erlebt.

Sebastian Vettel fährt lieber auf Traditionskursen wie in Silverstone als in Städten. © dpa/David Davies

Silverstone. Das Ja zu Silverstone passt perfekt in Sebastian Vettels Gedankenspiele über die Zukunft der Formel 1. "Ich bin sehr froh, dass wir bleiben und nichts Ausgefallenes ausprobieren", sagte er vor dem Großen Preis von Großbritannien. Der Traditionskurs gehört bis mindestens 2024 zum Rennkalender.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden