merken
PLUS

Vettel fremdelt noch mit „Suzie“

Der Weltmeister hat noch immer nicht das Gefühl für den neuen Dienstwagen gefunden.

Shanghai. Im Promi-Rennen auf den Straßen von Shanghai war Sebastian Vettel endlich wieder Sieger. Nach den Spaß-Runden mit chinesischen VIPs vor dem Grand Prix in der Millionen-Metropole lag der viermalige Formel-1-Weltmeister zumeist auf seinem alten Stammplatz: ganz vorn. In der WM-Wertung ist er aber nur als Sechster nach China gereist. Vettel ist notgedrungen genügsam geworden. „Ich habe kein Problem damit, Sechster oder Achter oder Zehnter zu werden“, beteuerte er an Shanghais Formel-1-Strecke.

Frust? Druck? Verzweiflung? Fehlanzeige. Der Seriensieger der Vorjahre gibt sich als lächelnder Realist, der auch mit Niederlagen umzugehen weiß. „Top fünf, das wäre ein gutes Ergebnis für uns“, meinte Vettel. In seinem sechsten Jahr bei Red Bull steht Vettel damit schlechter da als je zuvor zu diesem Zeitpunkt. Auch für Ostersonntag rechnet der 26-Jährige nicht mit einer Siegerparty. „Es wäre eine Riesenüberraschung, wenn wir die Lücke schließen können“, sagte Vettel.

Anzeige
Deine Chance auf Heimspiele:
Deine Chance auf Heimspiele:

Jetzt DSC-Saisonkarte 2020/21 sichern!

Mercedes gibt jetzt den Ton an. „Man sieht, dass uns bei den Speedwerten ein bisschen was fehlt – ein bisschen viel“, umschrieb Vettel seine Hauptsorge mit gewohnter Ironie. Bis zu 80 PS fehlen seinem Renault-Motor wohl zum überlegenen Mercedes-Triebwerk. Die neuen Sechszylinder-Turbos dürfen durch das Regelwerk während der Saison nur bei Benzinverbrauch und Standfestigkeit verbessert werden.

Und so fremdelt Vettel noch immer mit seinem neuen Dienstwagen, den er „Suzie“ getauft hat. „In den vergangenen Jahren wussten wir, an welchen Stellschrauben wir drehen mussten, um das entsprechende Ergebnis zu bekommen. Jetzt sind ein paar dieser Schräubchen weggefallen und viele neue dazugekommen“, sagte der Titelverteidiger. Er fühle sich noch nicht wohl mit dem Auto. (dpa)

TV-Tipp: So., 9 Uhr/MESZ: RTL und Sky: Formel 1, Großer Preis von China.