merken

Freital

Vier Fakten zum Bau der Pesterwitzer Straße

Die Verbindung wird für ein Jahr voll gesperrt. Was Anwohner und Passanten in Freital jetzt wissen müssen.

Die Pesterwitzer Straße in Freital wird ab nächste Woche saniert. Während der Bauarbeiten ist sie gesperrt.
Die Pesterwitzer Straße in Freital wird ab nächste Woche saniert. Während der Bauarbeiten ist sie gesperrt. © Andreas Weihs

Kommende Woche beginnt in Freital das nächste große Bauvorhaben. Die Pesterwitzer Straße wird zwischen der Kesselsdorfer Straße und der Zöllmener Straße komplett erneuert. Den Zuschlag hat die Freitaler Baufirma Arndt Brühl erhalten. Die Baukosten liegen bei rund 870 000 Euro. Bei der Finanzierung kann die Stadt zu 80 Prozent Fördermittel des Freistaats einsetzen. Das restliche Geld kommt aus dem städtischen Haushalt. Beendet sein soll das Projekt Ende September 2020.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden