merken

Hoyerswerda

Vier-Sterne-Urlaubsdomizil ist gefragt

Wie Geld zur ländlichen Entwicklung verwendet wird, sah sich Umweltminister Thomas Schmidt in Dörgenhausen an.

Katja und Andreas Bilik führten Minister Thomas Schmidt (l.) über die liebevoll gestalteten Außenanlagen. © Foto: Hagen Linke

Dörgenhausen. Durch ein kleines Naturidyll spazierte gestern Sachsens Umweltminister Frank Schmidt in Dörgenhausen. Von den Baugeräuschen an der Ortsdurchfahrt war nichts zu hören an den beiden Ferienhäusern neben dem Dorfstüb’l an der Elsteraue 7. „Das haben Sie ganz toll gestaltet“, lobte der Minister die Gastgeber. Katja und Andreas Bilik hatten vor zwei Jahren den Ferienhof errichtet und dafür einen mittleren sechsstelligen Betrag in die Hand genommen. Entstanden sind in einem Doppelhaus zwei 35 Quadratmeter große Wohnungen für bis zu drei Personen und im hinteren Gebäude ein 55 Quadratmeter großes Ferienhaus für bis zu fünf Gäste.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden