merken

Vier Tore im Finale

Baris Atik hat seine Karriere früh begonnen. Bei Dynamo muss er den nächsten Schritt machen.

© Robert Michael

Diesmal will er endlich ankommen, besser: durchstarten. Baris Atik ist erst 23 Jahre, aber Dresden bereits seine dritte Station seit Januar 2017. Bisher hatte ihn Hoffenheim nur ausgeliehen, Dynamo hat ihn jetzt mit einem Vertrag bis Juni 2022 ausgestattet. Wo er sich in vier Jahren sieht, wird er bei seinem ersten Medientermin gefragt. Seine offensive Ansage: „Mit Dynamo in der ersten Liga.“ Dort hat er schon gespielt, das Datum seines Debüts trägt er als Tattoo auf der Haut: Am 3. Dezember 2016 durfte er beim 4:0 gegen Köln eine halbe Stunde für Hoffenheim spielen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden