merken
PLUS Döbeln

Ein Schwerverletzter bei Unfall in Hartha

Der Fahrer eines Hyundai wollte auf die Staatsstraße einfahren, als er die Vorfahrt eines Nissan missachtete. Vier Verletzte mussten ins Krankenhaus - auch Kinder.

Zwei Pkw erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.
Zwei Pkw erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. © Erik-Holm Langhof

Hartha. Zum Zusammenprall zweier Fahrzeuge kam es am Dienstagmittag gegen 12 Uhr auf der Umgehungsstraße von Hartha nach Waldheim. Am Abzweig Aschershain krachte es. Vier Menschen wurden dabei verletzt.

Der 46-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai fuhr am Dienstagmittag von der Aschershainer Straße nach links auf die bevorrechtigte S 36 in Richtung Waldheim. Dabei kollidierte der Hyundai mit einem auf der Staatsstraße in Richtung Waldheim fahrenden Pkw Nissan. Es kam zum Zusammenstoß. Der Nissan samt Insassen landete im rechten Straßengraben. Der Hyundai blieb auf der Kreuzung stehen.

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof

Bei dem Unfall wurden nach Informationen der Polizei die Nissan-Fahrerin schwer und der Hyundai-Fahrer sowie zwei im Hyundai mitfahrende Kinder leicht verletzt. Sie wurden durch einen Notarzt vor Ort behandelt. Anschließend kamen sie in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Weiterführende Artikel

So gefährlich ist die Kreuzung wirklich

So gefährlich ist die Kreuzung wirklich

Über den Knotenpunkt Harthaer/Aschershainer Straße wird heftig diskutiert. Sächsische.de prüft die Sichtverhältnisse.

An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro.

Am Abzweig nach Aschershain kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Unfällen. Erst im August krachte es und eine Person wurde schwer verletzt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln