merken

Döbeln

Visionen für eine Ruine

In die Post sind schon mehrere Praxen eingezogen. Aber welche Pläne gibt es für das marode Nachbarhaus?

Projektmanagerin Gaby Zemmrich zeigt auf das marode Gebäude neben der zum Großteil schon sanierten Post. © Lars Halbauer

Roßwein. Aus dem Mauerwerk sind Ziegel herausgebrochen, die Fenster kaputt, durch das Dach dringt Nässe nach innen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden