merken

Vögel könnten Windräder stoppen

Die Flugrouten und Brutplätze an der Baeyerhöhe werden jetzt in einer Studie untersucht.

Von Dieter Hanke

Klipphausen. Windkraftgegner als auch -befürworter erwarten mit Ungeduld das Gutachten eines Ornithologen. Dieses beschäftigt sich mit Flugrouten sowie mit Nahrungs- und Brutplätzen von Vögeln im Gebiet der Baeyerhöhe. Das Urteil des Experten könnte Ausschlag geben, ob es überhaupt möglich ist, weitere Windräder in diesem Areal zu errichten. Im späten Frühjahr soll diese Studie vorliegen.

Anzeige
30 Polstergarnituren zum Werkspreis

Möbel Hülsbusch lockt wieder mit einer Knalleraktion.

Die Baeyerhöhe ist mit 322 Metern die höchste Erhebung im Landkreis Meißen. Dort stehen bereits fünf Windkraftanlagen, die 1997 bzw. 2003/04 errichtet wurden. Investoren wollen jetzt weitere Anlagen in diese windige Ecke stellen. Diese sollen mit einer Höhe von bis zu 200 Metern viel leistungsfähiger als die bestehenden sein, die 65 Meter hoch sind.

Gegen diese Pläne regt sich Widerstand besonders von Bürgern umliegender Orte wie Schmiedewalde, Seeligstadt, Lampersdorf und Lotzen. Auch die Gemeinde will Auswüchse von Windrädern verhindern. Vorsorglich soll deshalb ein Windkraft-Bebauungsplan für die Baeyerhöhe ausgearbeitet werden. Zudem wurde eine Veränderungssperre für ein 200 Hektar großes Gebiet festgelegt. Doch einen Dämpfer bekamen jetzt Windkraftgegner und Gemeinde bei der Ausarbeitung des Flächennutzungsplanes der Kommune. Ihnen wurde von Landesbehörden gesagt, dass planungsrechtlich zuständig für das Windkraft-Vorrang- und Eignungsgebiet Baeyerhöhe der Regionale Planungsverband Oberes Elbtal-Osterzgebirge sei und nicht die Gemeinde. Derzeit aktualisiert der Verband die Windkraft-Planung. Wie diese einmal für die Baeyerhöhe aussehen wird, ist offen.

Doch Klipphausen hat dennoch gute Karten, um eine Überfrachtung des Gebietes mit Windrädern zu vermeiden. „Wir lassen uns nicht überrumpeln. Bebauungsplan und Vogelzug-Studie könnten da wirksame Argumente für den Landschafts- und Naturschutz sein, die Sache mit neuen Windrädern an der Baeyerhöhe nicht ausufern zu lassen“, sagt Klipphausens Beigeordneter Dieter Schneider.

Falls die Windrad-Pläne für die Baeyerhöhe gekippt werden, gibt es in Klipphausen keine anderen Windrad-Standorte mehr. Schutzgebiete wie im Elbtal lassen das nicht zu.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.