merken
PLUS

Volksbank gibt 2 500 Euro an Vereine

Görlitz. Der Holtendorfer SV kann sich auf 700 Euro von der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien freuen. Das Geld ist der Lohn für einen zweiten Platz bei der Spendenabstimmung der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien, die im Internet lief und jetzt endete.

Görlitz. Der Holtendorfer SV kann sich auf 700 Euro von der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien freuen. Das Geld ist der Lohn für einen zweiten Platz bei der Spendenabstimmung der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien, die im Internet lief und jetzt endete. Dabei können Internet-Nutzer für ihren nominierten Verein abstimmen. Der Holtendorfer SV erhielt 295 Stimmen. Damit unterlag er nur ganz knapp dem Heimatverein Halbendorf im Rennen um Platz 1. Auf ihn entfielen 311 Stimmen. Damit geht das Sieger-Preisgeld von 1 000 Euro nach Halbendorf. Den dritten Platz belegte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Weißwasser, der somit 300 Euro erhält. Weitere sieben Vereine, darunter auch der Viathea-Verein aus Görlitz, teilen sich den Restbetrag von 500 Euro. Die Görlitzer Genossenschaftsbank rief bereits zum sechsten Mal zu einer Abstimmung über Vereine und deren Vorhaben auf. 1 082 Stimmen wurden dieses Mal abgegeben. Die Abstimmung ist eine Form der Unterstützung für Vereine, zudem pflegt die Bank Patenschaften, gibt Spenden und leistet Sponsoring. (SZ)

Anzeige
Behinderte fördern und begleiten

Die Volkshochschule Dreiländereck bietet eine berufsbegleitende heilpädagogische Zusatzqualifikation an.