merken

Döbeln

Volle Ränge bei ungleichem Duell

Döbeln erlebt in der 2. DHB-Pokalrunde ein Handballfest. Trotz deutlicher Niederlage feierten die Gastgeberinnen mit Bundesligist TuS Metzingen ein unvergessliches Erlebnis.

Das erleben die Neudorf/Döbelner Handballerinnen nicht  jeden Tag: Gruppenbild mit einem Bundesligisten
Das erleben die Neudorf/Döbelner Handballerinnen nicht jeden Tag: Gruppenbild mit einem Bundesligisten © Dirk Westphal

Für die Handballerinnen der HSG Neudorf/Döbeln ist am Sonnabend ein Traum in der Erfüllung gegangen. Nachdem der Sachsenligist in der ersten Runde des DHB-Pokals den Berliner Oberligisten VfV Spandau aus dem Rennen geworfen hatte, zog die Mannschaft von Trainer Daniel Reddiger für die zweite Runde ein Traumlos. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden