merken

Zittau

Vom Dekomaler zum gefragten Künstler

Ende August 1849 wurde in Bertsdorf Wilhelm Fröhlich geboren. Ohne ihn wären zahlreiche Häuser der Oberlausitz längst in Vergessenheit geraten.

Wilhelm Fröhlich durchstreift mit Skizzenmappe die Natur.
Wilhelm Fröhlich durchstreift mit Skizzenmappe die Natur. © Christian-Weise-Bibliothek

Bereits seit einigen Jahren fällt im neuen Schloss von Hainewalde ein Gemälde des Bauwerks auf. Es zeigt die von Mauern und Büschen umgebene Schlossanlage, wie man sie einst vom gegenüberliegenden Ufer der Mandau sah. Das Gebäude mit dem hübschen Türmchen obenauf, dem gerade hinaufführenden Treppenaufgang und den fünf bepflanzten Terrassen zu beiden Seiten wird sehr detailgetreu wiedergegeben. Als das Bild entstand, war diese Gegend nur wenig bebaut, doch das Torhaus der früheren Schlossanlage und die doppelbogige Steinbrücke gehörten bereits dazu.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden