merken

Sebnitz

Von Blumen, Blüten und Ja-Sagern

Sebnitz feiert 185 Jahre Handwerkskunst. Zum Jubiläum gab es gleich mehrere Premieren.

Daniela Ringel (rechts) aus Hinterhermsdorf repräsentiert als neues Blumenmädchen die Stadt Sebnitz, hier mit ihrer Vorgängerin Alexandra Lauermann. © Steffen Unger

Ganz im Zeichen von 185 Jahre Deutsche Kunstblume – einzigartige Handwerkskunst stand der Sonntag in Sebnitz. Besucher und Akteure hatten sich besonders in Schale geworfen, um dieses Jubiläum auf eine besondere Art zu begehen, mit einer Manufakturenwelt, einer Hochzeitsmesse, einem Bühnenprogramm, einem neuen Blumenmädchen und einer Genussmeile mit regionalen Anbietern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden