SZ +
Merken

Von der „KAMMtour“ bis zum Iglu

Auf Wintersportfans wartet im Erzgebirge und im Vogtland zu Saisonbeginne viel Neues.

Teilen
Folgen

dpa

Chemnitz - „Wir sind gut gerüstet, die Infrastruktur ist auf Vordermann gebracht, nur der Schnee fehlt noch“, sagte die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge, Helga Wohlgemuth. Ein Gemeinschaftsprojekt der Tourismusverbände beider Regionen ist die neue „KAMMtour“. Das neue Angebot ermöglicht Skiwandern ohne Gepäck auf 200 Kilometer Länge in Höhenlagen zwischen 600 und 1200 Metern.

Die „KAMMtour“ führt nach den Angaben von Schöneck und Mühlleiten im Vogtland ins Erzgebirge nach Johanngeorgenstadt, Oberwiesenthal, Jöhstadt, Satzung, Rübenau, Seiffen, Holzhau bis nach Altenberg. Um den Transport des Gepäcks kümmert sich der Reiseveranstalter. Die Tour kann nach dem Ausklang der Wintersaison auch von Wanderern oder Radlern gebucht werden.

In Carlsfeld können sich Abfahrtsfans nach dem Pistenspaß künftig in einem ausgefallenen „Iglu“ aufwärmen. Der örtliche Skiclub hat auf dem Plateau des 950 Meter hohen Hirschbergs ein so genanntes Skirondodrom aus Aluminiumsparren und Polyäthylenglas errichtet. Der fünf Meter hohe durchsichtige Bau gewährt einen Rundumblick in die Winterlandschaft. Das sächsische Skirondodrom ist nach dem Pendant auf dem Feldberg im Schwarzwald erst das zweite in Deutschland. Die Eröffnung ist für Mitte November geplant.

Snowboard-Jugend-WM in Oberwiesental

Das Veranstaltungsprogramm im Erzgebirge wie im Vogtland hält in der kalten Jahreszeit wieder einige Höhepunkte bereit. In Oberwiesenthal wird 2004 die Snowboard-Jugend-WM ausgetragen. Schöneck im Vogtland ist Schauplatz der Deutschen Meisterschaften im Schlittenhunderennen (31. Januar/1. Februar 2004). In Neuhermsdorf ist wieder der Internationale Schneeskulpturen-Wettbewerb (12. bis 16. Januar) angesagt, der inzwischen sogar Liebhaber aus Japan ins Osterzgebirge lockt.

Im Erzgebirge stehen in dieser Saison insgesamt 65 Schlepp- und Sessellift bereit. Langlauffans können sich auf 1200 Kilometer gespurter Loipe Fitness holen, Anhänger des Alpinsports auf 70 leichten bis schweren Pisten zu Tal sausen. Das wesentlich kleinere Skigebiet im Vogtland bietet 325 Kilometer gespurte Loipe, 11 Skilifte und zwei Pisten.