SZ + Weißwasser
Merken

Lehrer wird im Ruhestand zum Künstler

Rainer Dietmar Hennig aus Weißwasser kam erst spät zum Malen. Jetzt stellt der Autodidakt im SKC Schleife aus.

Von Constanze Knappe
 5 Min.
Teilen
Folgen
Auch den Badepark in Bad Muskau hat Rainer Dietmar Hennig auf einem seiner Bilder verewigt.
Auch den Badepark in Bad Muskau hat Rainer Dietmar Hennig auf einem seiner Bilder verewigt. © Constanze Knappe

Die unterschiedlichen Stimmungen der vier Jahreszeiten, das ist es, was Rainer Dietmar Hennig fasziniert. Ob blühende Bäume an einem Rapsfeld bei Gablenz oder die bunte Färbung Laubs im herbstlichen Muskauer Park, es treibt den inzwischen 75-Jährigen, diese Momente im Bild festzuhalten. Einen Eindruck dessen vermittelt eine Ausstellung im Sorbischen Kulturzentrum (SKC) in Schleife. 29 Bilder des Weißwasseraners sind dort unter dem Titel „Zwischen Spree und Neiße“ zu sehen. Zum allerersten Mal präsentiert er seine Arbeiten in einer Soloausstellung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser