merken

Von der Ruine zum Kulturzentrum

Die St.-Pauli-Kirche wurde noch vor dem 13. Februar 1945 ein Opfer der Bomben.

Von Dietmar Sehn

Nur 18 Monate betrug die Bauzeit der dreischiffigen St.-Pauli-Kirche im Hechtviertel. Der Architekt Christian Schramm schuf hier ein Gotteshaus im frühgotischen Stil, geziert von einem Turmportal mit den Sandsteinfiguren, die den Heiligen Paulus und den Propheten Jesaja darstellten. Die Kirche hatte 1 000 Sitzplätze. Die Kosten betrugen damals 285 000 Mark. In der Weihrede am 4. Februar 1892 wurde die Kirche mit ihrem 78 Meter hohen Turm als „eine wie aus einem Guss entstandene prächtige Kirche“ bezeichnet. Tausende Menschen erlebten hier ihre Taufe, Konfirmation und Trauung. Eine schöne Tradition waren die Kindergottesdienste. Jahrelang besuchten Sonntag für Sonntag Mädchen und Jungen diese Kirche – darunter der spätere Schriftsteller Erich Kästner.

Anzeige
3,2,1... Jetzt wird gebaut!

Der Wunsch zum Eigenheim wird wahr! "Bauen Kaufen Wohnen" ist zurück und ganz neu mit dabei ist die Immobilien-Auktion vor Ort. 

Schon im Ersten Weltkrieg verlor die Kirche drei Glocken. Sie wurden eingeschmolzen. Die eigentliche Zerstörung kam im Zweiten Weltkrieg – nicht am 13. Februar, sondern schon am 16. Januar 1945. Bomber der 8. US Air Force warfen an diesem Tag Spreng- und Brandbomben über Dresden ab. Das Ziel war eigentlich der Bahnhof Friedrichstadt, doch getroffen wurden andere Objekte, wie eben die Kirche. Bei einem Luftangriff am 2. März 1945 wurde das Gotteshaus dann weiter zerstört, blieb als Ruine stehen.

1996 wurde diese, inzwischen denkmalgeschützt, nutzbar gemacht. Der Verein „TheaterRuine St. Pauli“ gestaltete die außergewöhnliche Stätte zu einem Kulturzentrum. Seit der Glas-Überdachung sind hier nicht nur im Sommerhalbjahr interessante Theater- und Konzertveranstaltungen zu erleben.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.