merken
PLUS

Von Hip hop bis Gardetanz

Fünf Jahre besteht der 1. Kriebethaler Tanzsportverein nun schon. Die 45 Mitglieder sind auf fünf Gruppen verteilt.

Von Frank Korn

Der Gymnastikraum in der Turnhalle der Waldheimer Oberschule füllt sich langsam. Die Kinder der „Kriebethaler Tanzbande“ kommen zum Training. Bevor es richtig losgeht, tollen die Mädchen und ein Junge noch ein wenig herum. Bis Trainerin Irene Meyer die Kinder zusammenruft und mit dem Training beginnt.

Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 2. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Neumarkt an der Frauenkiche bis zur Prager Straße beteiligen sich zahlreiche Händler und die großen Einkaufsgalerien an der Aktion.

Die „Kriebethaler Tanzbande“ mit Kindern im Alter von sechs bis acht Jahren ist eine von fünf Gruppen des 1. Kriebethaler Tanzsportvereins. Sie ist aber nicht die jüngste Gruppe. Die nennt sich „Klitzeklein“ und die Kinder sind drei bis fünf Jahre alt. Die Neun- bis Elfjährigen tanzen bei den „Real Dancers“. In der Gruppe „Chaos“ sind die Akteure zwischen 13 und 15 Jahren alt. „Mit ihrem Gruppennamen sind die Tänzerinnen aber nicht mehr so zufrieden, sie wollen sich umbenennen“, sagt Katja Meyer-Handtrack, die Vorsitzende des Vereins. Und schließlich wäre da noch die Gruppe „Unikat“, in der junge Frauen ab 19 Jahre aktiv sind.

Vor fünf Jahren ist der 1. Kriebethaler Tanzsportverein gegründet worden. Von damals 13 ist die Mitgliederzahl auf 45 gestiegen. Neben den fünf Tanzgruppen gibt es auch noch eine Fitnessgruppe. „Die ist offen für alle Frauen, die Bock auf Fitness haben“, sagt Katja Meyer-Handtrack. Die Vereinschefin, die neben Irene Meyer und Tashina König auch als Trainerin arbeitet, ist froh, dass der Verein Trainingsmöglichkeiten in Waldheim bekommen hat. „Wir trainieren seit Februar im Gymnastikraum der Turnhalle der Waldheimer Oberschule.“ Bis dahin war das Kulturhaus in Kriebethal die Trainingsstätte des Vereins. Dort ist auch noch das Kostümlager untergebracht, die Bedingungen fürs Training waren aber nicht mehr die besten.

Der 1. Kriebethaler Tanzsportverein beschränkt sich auf den Breitensport. „Wir sind kein Wettkampfverein, auch wenn wir uns an Tanzfesten wie in Döbeln oder Mittweida oder zuletzt am Tag des Tanzes in Frankenberg beteiligen“, so Katja Meyer-Handtrack. Die Gruppen präsentieren sich aber nicht nur bei Tanzfesten, sondern treten bei Geburtstagen, Vereins-, Dorf- oder Stadtfesten auf. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf eine Tanzrichtung. Die Gruppe „Unikat“ arbeitet zum Beispiel an einem Gardetanz. Und auch Hip Hop wird getanzt. Im vergangenen Jahr gab es sogar einen Workshop mit Hip Hop-Weltmeister Guido Reiche aus Dresden. „Davon waren alle begeistert, deshalb wollen wir das in diesem Jahr wiederholen“, verrät die Vereinschefin. Das fünfjährige Bestehen soll mit einer Familienwanderung am 6. September gefeiert werden.