SZ + Meißen
Merken

Von wegen Landflucht

Für Lommatzsch gibt es eine düstere Bevölkerungsprognose. Die teilt längst nicht jeder.

Von Jürgen Müller
 5 Min.
Teilen
Folgen
Stolz auf ihr neues Zuhause in einem alten Haus: Kristina Richter und Jan Köhler in der modernen Küche ihres Hauses in Eulitz.
Stolz auf ihr neues Zuhause in einem alten Haus: Kristina Richter und Jan Köhler in der modernen Küche ihres Hauses in Eulitz. © Jürgen Müller

Lommatzsch. Prognosen sind deshalb so schwierig, weil sie in die Zukunft gerichtet sind, heißt es. Und mancher vergleicht Prognosen auch mit einem Blick in die Glaskugel. So wurde beispielsweise für die Grundschule in Zadel in der Gemeinde Diera-Zehren viele Jahre lang prognostiziert, dass die Schülerzahl derart rasant zurückgehe, dass die Schule nicht mehr betrieben werden könne. Alle Prognosen erwiesen sich als falsch. Die Schule gibt es immer noch, erfreut sich großer Beliebtheit, ist sehr gut ausgelastet. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen