SZ +
Merken

Von Wikingern, Schafen und falschem Gold

Jahrmarkt des Wissens in der Radebeuler Stadtbibliothek – eine Erlebniswoche mit vielen Geschichten, Geschichte und Experimenten.

Teilen
Folgen

Auch in diesem Jahr wird der von der Stadtbibliothek Radebeul veranstaltete Kinder-Lese-Kino-Sommer für alle kleinen und großen Ferienkinder, Familien und Hortgruppen wieder gut besucht. An beiden Standorten der Bibliothek, in Radebeul-Ost und -West, wird ein vielfältiges und buntes Programm geboten.

Vom 12. August bis zum 18. August wird als Höhepunkt eine Erlebniswoche mit täglichen Veranstaltungen statt finden. Diese abwechslungsreiche Woche wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Mittelpunkt Buch e.V. gestaltet und ist für die Besucher kostenlos.

Unter dem Motto „Jahrmarkt des Wissens“ wird es eine Woche lang Experimente, Abenteuer und Geschichten zum Staunen und Anfassen geben. Die Besucher werden mitgenommen auf eine historische Entdeckungsreise hin zu Traditionen und alten Handwerkstechniken. Zum Beispiel: Was haben die Wikinger, zwei Schafe, eine kleine Druckmaschine, selbst gemachte Kräutersäckchen mit Leonardo da Vincis Erfindungen zu tun?

Für Kinder lebendig gestalten, was die Bücher in der Bibliothek inhaltlich beschreiben, diese Idee steckt hinter der Erlebniswoche. Interessierte Kinder sollen sich für Geschichte und Geschichten begeistern, die vom Wandel der Zeit erzählen und in Büchern aufgeschrieben sind.

Geplante Veranstaltungen sind unter anderem: „Der Alchimist, die etwas verrückten Forscher des Mittelalters“: Es werden Experimente mit Leder, Wachs, falschem Gold und jenem weißen Pulver, das als Porzellan Sachsen den Reichtum brachte, durchgeführt. „Wikinger, die wilden Nordmänner kommen“: Feuer wird mit dem Feuerbohrer hergestellt, Runensteine werden entschlüsselt, Speerspitzen und Amulette werden mit historischen Werkzeugen gefertigt. „Schaf(f)st Du das?“: Vorstellung des Nutztieres Schaf, seine Lebensweise und Bedürfnisse werden erläutert, Verarbeitungsschritte von Schafwolle sind ein Thema, Waschen und Kardieren zum Selbstausprobieren wird angeboten, anschließendes gemeinsames Filzen. Gäste dieser Veranstaltung sind die Schafe Flecki und Mähmi mit ihrem Nachwuchs.

Wer in der kommenden Woche keine Zeit hat, kann das Wochenende vom 17. bis 18. August nutzen, um mit der ganzen Familie das Mitmach- und Entdeckerprogramm auszuprobieren und einen weiteren kulturellen Eckpunkt von Radebeul kennenzulernen. (SZ)