merken

Freital

Vorlesungen im Zelt

Der große Hörsaal im Judeichbau ist zu Semesterbeginn noch immer eine Baustelle. Nun gibt es wenigstens ein Interim.

Der Hörsaal im Judeichbau ist nach einem Wasserschaden nicht nutzbar.
Der Hörsaal im Judeichbau ist nach einem Wasserschaden nicht nutzbar. © Archivfoto: Frank Baldauf

Der seit einem Wasserschaden im vergangenen Jahr unbenutzbare große Hörsaal im Judeichbau an der Pienner Straße steht den Tharandter Studenten der Fachrichtung Forstwissenschaften der TU Dresden auch zu Semesterbeginn nicht wieder zur Verfügung. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden