Teilen:

Vorreiter in einer digitalen Gesellschaft

Emilia und Nick nutzen mit Lehrer Tommy Greim schon länger die moderne Technik im Unterricht. Sie ist die Voraussetzung für ein neues Profil, das das Lessing-Gymnasium im nächsten Schuljahr einführen wird. © André Braun

Im Gymnasium gibt’s bald ein neues Medien-Profil. Dafür ist nicht nur Geld nötig.

Döbeln. An den beiden Standorten des Lessing-Gymnasiums gibt es 28 interaktive Tafeln, 42 Tablets und reichlich hundert Computer. „Davon sind auch einige Notebooks, die flexibel einsetzbar sind“, sagt Schulleiter Michael Höhme. WLAN den kabellosen Zugang zum Internet liegt ebenfalls an. Diese gute technische Ausstattung ist die Voraussetzung für ein neues Profil, das im kommenden Schuljahr am Gymnasium eingeführt werden soll. „Medienkompetenz in einer digitalisierten Gesellschaft“ heißt es offiziell. Wer darüber spricht, nennt es nur kurz Medienprofil.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden