merken

Hoyerswerda

Vors Klinikum kommt eine Ampel

Über aktuelle Entwicklungen auf Hoyerswerdas Straßen informierte die Verkehrsunfallkommission.

Die Grollmußstraße wird in den nächsten Tagen mit einer Ampel versehen – genau an der Fußgängerfurt in Verlängerung des Weges vom Ärztehaus. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda.  Mehr als 1 700 Menschen waren im vergangenen Jahr in Hoyerswerda in irgend einer Art an Verkehrsunfällen beteiligt. Diese Zahl wurde in dieser Woche bei der Veröffentlichung aktueller Schwerpunkte in der Arbeit der Verkehrsunfallkommission mit Vertretern der Stadt und der Polizei genannt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden