merken

Großenhain

Vorsicht, wenn der Teppichreiniger klingelt

Eine Zottewitzer Seniorin ist nicht die einzige Geschädigte im Landkreis. Raffinierte Betrüger benutzen private Adressen.

Ursula Seidel aus Zottewitz konnte sich vor Anfragen nicht retten und wusste zunächst gar nicht, warum.
Ursula Seidel aus Zottewitz konnte sich vor Anfragen nicht retten und wusste zunächst gar nicht, warum. ©  Anne Hübschmann

Großenhain. Winfried Gebler* könnte sich noch heute die Haare raufen. Der Coswiger, der nach eigenem Bekunden selbst schon einige Häuser gebaut hat, mit Lebenserfahrung gesegnet ist und sonst doch sofort den Braten riecht, wenn etwas faul sein könnte – ausgerechnet er hat sich übers Ohr hauen lassen. „Ja, ich bin tatsächlich einer der Geschädigten“, stellt sich der freundliche Mann bei seinem Anruf in der Großenhainer Redaktion vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden