merken

Deutschland & Welt

Vorzeitige Rente sehr beliebt im Osten

Seit fünf Jahren können langjährig Beschäftigte bereits ab 63 in den Ruhestand wechseln - abschlagsfrei. Warum das Angebot angenommen wird.

In Ostdeutschland gehen viele Menschen vorzeitig in Rente. © Stephan Scheuer/dpa (Symbolfoto)

Leipzig. Fünf Jahre nach der Einführung der abschlagsfreien Rente mit 63 ist diese in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sehr beliebt. "Die Leute rennen uns die Bude ein", sagte Jork Beßler, Chef der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland. Im Vorjahr gingen in den drei Ländern etwa 43,5 Prozent der Altersrentner über die abschlagsfreie Rente ab 63 Jahren in den Ruhestand. Zum Vergleich: In Westdeutschland waren es nur 30 Prozent.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden