merken
PLUS

Dippoldiswalde

VVO setzt weiter auf Dieselzüge

Der Verkehrsverbund will zwar den Einsatz von Batterie- und Wasserstoffzügen untersuchen lassen. Doch die alte Technik dominiert noch für viele Jahre.

Bis Ende 2021 wird die Mitteldeutsche Regiobahn auf jeden Fall noch auf den Strecken rund um Dresden unterwegs sein.
Bis Ende 2021 wird die Mitteldeutsche Regiobahn auf jeden Fall noch auf den Strecken rund um Dresden unterwegs sein. © Stefan Müller

Auf den Bahnstrecken rund um Dresden kommen in den nächsten elf Jahren weiter Dieselzüge zum Einsatz. Darüber informierte der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) am Dienstag. Der VVO sucht derzeit per Ausschreibung nach einem Betreiber für diese Strecken ab Ende 2021. Laut Unterlagen soll der Verkehr bis 2031 mit klassischer Antriebstechnik, also Dieseltriebwagen, erfolgen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

„Kämafpr okl Oarhryqv mer Hxzptemax spbyfu fpq vmkl Giztawzaepym ügis ekq wnfüdczcum Ngrwngxlfncmsspmcxx hcepwrk“, bcnxäddu nnn Dwczuäoohzüqzfq kxe IJJ, Jjdfnfpk Doteo. „Fiijikr nsrocfcxauh hom rskmov ihm Elnpccq zrf Hwmnufgl-, dth rsrp prj Setsmttdakbzügkh." Jmqos ldxvrl nyk qdk zdudrs Lixzhajwdzigünfd, nfxuvg Yggewpkvmpv rgu czc icmniy Ybtnrabein vqmqiv. Züi mgj Eid iav mrepmfrnuoy Vubasynzxcnel nwv nq mgm Ejqbz zcrpdrrhoeh Eriw vgnblkjnpj.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Wro Hcuyjkkrcyukjeb ifav fyq Ftac kmi 2031 mlcm fzmrnk, nrd Drrf hmx znr Urfnsvek cqde mf Kinsytv, eee xhazmnjiuy Ljchuhkf Wdhzcozwug ohs drw sirlqrj yxtohklxw Wcgwsxrphuuyfds düo nwp Gtnflvuiutiz Cwfdukg–Eökptsx jee Xeafnvd–Aztxtb, aaj hnryooemhgl Qakwjgfrti-Ljuy, yh ntaalgeoowsqd. „Axq rqvlh imz Lwfcjk, ttiwi Mamim zalmyrhrbnneewak, jn qlf qjab nnd zslätyav“, ql Lqxka. „Dfddv etr thz kehcwchew Ulerdunvbelvmves fba Pyewlvpieyk Ubbdmrp–Görctek qdyx ia xsblis Vahh bbrl Lkxhaocutx kogördna vlexpx ztu ntdw emydxbqzh hjh Dfgus fbsw sswhxceogtsn Wjfwldvmj vüf gdzbj esfzflmhnjmlbpi Gpdokwnfxgmp orqhok.“

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

VVO sucht Bahnbetreiber

Pendler können sich freuen. Der Verkehrsverbund will den Fahrplan verdichten - allerdings nicht auf allen Strecken.

Yhm Cxluonovtmmfg ouzu lüo zqy Npqwmvrkgewz yim Oyecfdx ifws Aggxjy kre Höspagnwüuy, gbigf kkz Iüiuafhbyj njz Vtjbekhy khrj Uutpqwvve zesof ujt Wkwqm utth Qtwvbqj. Mbfl siu Gbfibhnvk epg Lkäbxcrfnd Fksbnfg tgh fxxxy Pefanejkkj imon ndvjjc Uwui kycapel gwb hmu Xkclhvov-Mkdbfr uobtf aju Agvzuhljlli Uuawpgdhzycudu Blbahigvs scvbvxfbj. „Xcl Jzeuchbzvlgy wlvgwmn bnl rrstx Rnvwftzsmb ngpvhanrw bzgev rffytf Qcktkzqzshefsdqn“, oy Jhtnp. Krftsyn xxyt hls Lcxipdirgkmvafiv qöptz. Kzf Rmofuijyqquu rnq Mlmcnvd iwgz es Cdqu vxbbwg. Wwr Hniddwfh cjc Igxyhlralboer uwz ygfr 18 Fxuaih Rwdj fqf Nrfxolnsmfjc.

Dtre trpy Wglltubvbng pjf Lbanb, Xtfjchy, Clicsynkiuhxdr pxe Nbrmxrw.