merken

Radeberg

Wachau soll Forschungsarchiv erhalten

Derzeit werden die Bestände des Malers Werner Juza erfasst. Sie sollen Wissenschaftlern zugänglich gemacht werden. 

Sabine Zimmermann-Törne erfasst die Bestände des Malers Werner Juza. Ziel ist es, ein Juza-Forschungsarchiv mit angegliedertem Museumsraum in Wachau zu schaffen.
Sabine Zimmermann-Törne erfasst die Bestände des Malers Werner Juza. Ziel ist es, ein Juza-Forschungsarchiv mit angegliedertem Museumsraum in Wachau zu schaffen. © René Plaul

Für die Historikerin und Kuratorin Sabine Zimmermann-Törne ist er, trotz seines großen künstlerischen Renommees ein „bescheiden-gebliebener Mann“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden