merken

Radebeul

Wahl-O-Mat für Lärmgeplagte

Die lauten Güterzüge spielen im Wahlkampf keine Rolle. Dabei sind davon Zehntausende im Elbtal betroffen. Für die gibt es eine Entscheidungshilfe.

Nach 28 Klicks verrät der Bahn-O-Mat, mit welcher Partei es die meisten Übereinstimmungen gab. ©  Anne Hübschmann

Coswig/Radebeul. Inspiriert vom Wahl-O-Mat hat die Bürgerinitiative (BI) Bahnemission-Elbtal aus Coswig den Bahn-O-Mat entwickelt. Der kommt nun zum dritten Mal zum Einsatz. Bis zur Landtagswahl am 1. September wird er online sein und soll Betroffenen helfen, sich gezielt und einfach zu informieren, welche Parteien in der nächsten Legislaturperiode etwas gegen laute Güterzüge unternehmen wollen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden