merken

Pirna

Wahlärger bei den Freien Wählern

Beim Nominieren der Kandidaten für den Stadtrat wurde ein Fehler gemacht. Der blieb fast unentdeckt.

Freie-Wähler-Chef Ralf Böhmer. Er und seine Mitstreiter müssen einen Fehler ausbügeln. © Daniel Schäfer

Kurz vor Ablauf der Meldefrist zur Kommunalwahl müssen die Freien Wähler in Pirna starke Nerven zeigen. Die Kandidatenliste, mit der sie zur Stadtratswahl am 26. Mai antreten, hatten sie zwar rechtzeitig beschlossen und beim Gemeindewahlausschuss eingereicht. Doch diese Liste ist offenbar hinfällig. Eine neue muss beschlossen, eine neue Nominierungsveranstaltung einberufen werden, und zwar innerhalb von wenigen Tagen. Nächsten Donnerstag, am 21. März, endet die Einreichungsfrist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden