merken
PLUS

Döbeln

Wahlergebnis muss korrigiert werden

Beim Auszählen der Stimmen für den Stadtrat hat sich ein Fehler eingeschlichen. Der wird berichtigt.

Beim Auszählen der Stimmen ist ein Fehler entstanden.
Beim Auszählen der Stimmen ist ein Fehler entstanden. © Archiv: Sebastian Schultz

Waldheim. Die falschen Angaben waren dem Wahlausschuss des Landratsamtes aufgefallen, nachdem er die Ergebnisse geprüft hat, sagte Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) am Donnerstag. 

Ein Kandidat hatte in einem Wahlbüro statt 24 insgesamt 124 Stimmen erhalten. „Beim Ansagen der Stimmen ist die Zahl entweder falsch angesagt oder falsch gehört worden“, erklärte Mandy Thümer, Leiterin des Gemeindewahlausschusses. Auf das Ergebnis habe das allerdings keinerlei Auswirkungen.

TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

An den Namen der künftigen Mandatsträger ändere sich genauso wenig etwas, wie an den Sitzen, die die einzelnen Fraktionen im Stadtparlament belegen werden. Der betreffende Stadtrat sei in seiner Nachrückerfunktion aber mehrere Positionen nach oben gerückt, so Ernst. Wer, sagte er nicht.

Dennoch müsse sich der Wahlausschuss noch einmal zusammensetzen und das Ergebnis korrigieren. Das wird am Donnerstag, 27. Juni, 16 Uhr, in öffentlicher Sitzung passieren. Auch die amtlichen Bekanntmachungen müssen dahingehend korrigiert und nochmals veröffentlicht werden. (DA/br)

Mehr zum Thema Döbeln