merken

Weißwasser

Wahlmarathon in Trebendorf

In einem nahezu unendlichen Prozedere hat der Gemeinderat endlich seine Gremien besetzt. Ein Machtspiel.

Waldemar Locke, Bürgermeister von Trebendorf
Waldemar Locke, Bürgermeister von Trebendorf © Archiv: Constanze Knappe

Trebendorf. Den Gemeinderäten von Trebendorf war am Mittwoch im Haus der Vereine viel Geduld abverlangt. Von den 21 Punkten der Tagesordnung beinhalteten elf Wahlen zur Besetzung von Gremien, um den Rat arbeitsfähig zu machen. Die Diskussion um das Wahlverfahren ließ einen sehr langen Abend erahnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden